IKW Institut für Kommunikation und Wirtschaftsbildung GmbH

Aktuelle Angebote

 


Berufsorientierung von Schüler in überbetrieblichen und vergleichbaren Berufsbildungsstätten

LINK: www.bibb.de/Berufsorientierung


Havelland pro Job

Maßnahmen zur Aktivierung und Vermittlung gemäß § 45 Abs. 1 Satz Nr. 1 SGB III i. V. m. § 16 Abs. 1 SGB II

AVGS: ja

Maßnahmezeiten: 7.30 Uhr bis 14.15 Uhr

Für Langzeitarbeitslose mit Problemlagen zur weiteren Arbeit am Bewerbungsprozess, Durchführung von Betriebspraktika und Kennenlernen beruflicher Anforderungen diverser Berufsfelder je nach Modulauswahl.  - 13 Module

Ansprechpartnerin: Frau Wilke 03385 499717/ Frau Trumpf 03385 49970

oder der zuständige Berater im Jobcenter/bei der AfA

 


 

Sofortvermittlung

Bei der Sofortvermittlung treffen sich NEU-Antragsteller des Jobcenters des LK Havelland. Hier stehen 2 Jobcoaches bereit, die die Bearbeitung der erforderlichen Dokumente unterstützen und 8 Wochen für individuelle Beratungsangebote bereitstehen. Ziel ist es, gemeinsam möglichst schnell einen Weg aus der Arbeitslosigkeit zu finden. Dabei stehen eigenverantwortliches Handeln und gegenseitiges Helfen im Mittelpunkt. Die individuellen Beratungsangebote finden in angenehmer räumlicher Atmosphäre mit Kleingruppen-PC-Inseln, Einzel-PC-Recherchen-Plätzen, Einzelberatungsbüros und einem Jobcafé statt.

Maßnahmeinhalt:

Profiling / Stellenportal / Bewerbungstraining / EDV-Anwendung / Mobilitätstraining / Betriebliche Erprobung mit Betreuung / Individuelle Einzelgespräche und sozial-pädagogische Betreuung durch Jobcoach / Kleingruppentrainings mit Jobcoach / Workshops / Kurzqualifizierungen (EDV-Grundlagen, Bewerbung nach DIN 5008, Selbstlernprogramme)

Maßnahmezeiten: 7.30 bis 17.30 Uhr

Die Teilnehmer kommen wöchentlich zu 4 Terminen á 3 Stunden Dauer zur Sofortvermittlung. Die Termine werden individuell abgestimmt.

Standort Rathenow: Telefon 03385 499713 /  Telefon 03385 499723

Standort Nauen: Frau Ballon 03321 7484818 

oder der zuständige Berater im Jobcenter


HVL-Aktiv-Plus Praxisnahes Motivations-, Sozial- und Bewerbungstraining für Ältere und Langzeitarbeitslose

§ 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB III

AVGS: ja

Dauer: 12 Wochen (20 UE pro Woche)

  • Erarbeitung eines aktuellen Bewerberprofils
  • Vorstellung berufstypischer Arbeitsbedinungen unterschiedlicher Branchen
  • berufliche Eignungsabklärung
  • Praktische Werkstatterprobung in den Bereichen Küche, Gartenbau, Holz und Lager
  • Gesundheitsorientierung
  • Erarbeitung von Bewerbungsunterlagen
  • Arbeitsmarktinformationen

Telefon: 03385 49970       Fax: 03385 499729


Einzelcoaching zur Behebung von Vermittlungshemmnissen und Heranführung an den Arbeitsmarkt

§ 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 SGB III

AVGS: ja

Dauer: 15 Wochen

  • Erarbeitung eines individuellen Kompetenzprofils
  • Entwicklung realistischer beruflicher Perspektiven
  • Sozialpädagogische Einzelfallhilfen
  • Individuelle Einzelberatungsangebote
  • Bewerbungstraining / Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Organisation und Betreuung von Betriebspraktika

Telefon: 03385 49970     Fax: 03385 499729


Engpasskonzentriertes Einzelcoaching zur Behebung von Vermittlungshemmnissen und Heranführung an den Arbeitsmarkt

§ 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 SGB III

AVGS: ja

Dauer: 15 Wochen

  • Diagnose und Behebung von persönlichen Vermittlungshemmnissen
  • Erarbeitung eines Stärken-Schwächen-Profils
  • Individuelles enpasskonzentriertes Einzelcoaching unter Anwendung vielfacher individueller Beratungsmethoden

Telefon: 03385 49970     Fax: 03385 499729


Perspektive für Flüchtlinge- Potentiale identifizieren, Integration ermöglichen - PerF

§ 45 Abs. 1 S 1 Nr. 1 und 2 SGB III

Agentur für Arbeit

Die Maßnahme dient der beruflichen Kompetenzfeststellung der TeilnehmerInnen sowie der Vermittlung von Informationen über den deutschen Arbeitsmarkt. Nach einer 4-wöchigen Eingangs-Phase findet eine indiv. 6-wöchige Phase der beruflichen Kompetenzfeststellung in Betrieben der Region statt. Danach folgt eine 2-wöchige Auswertungsphase bei uns, in der Bewerbungsschreiben erstellt werden. Die Teilnehmerzuweisung erfolgt durch den Bedarfsträger.

Telefon: 03385 49970   Fax: 03385 499729

 


HVL-Asyl-Plus

§ 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 SGB III i. V. m. § 16 Abs. 1 Nr. 2 SGB II

AVGS: ja

Dauer: 12 Wochen (20 UE pro Woche)

  • Erarbeitung eines Bewerberprofils
  • Vorstellung berufstypischer Arbeitsbedingungen unterschiedlicher Branchen
  • Berufliche Eignungsabklärung
  • Praktische Werkstatterprobung (Küche, Gartenbau/Bau, Holz, Lager)
  • Gesundheitsorientierung
  • Arbeitsmarktinformation
  • Kurzpraktika
  • Berufsbezogene Vermittlung von Deutschkenntnissen

Telefon: 03385 49970   Fax: 03385 499729


Ftec - Feststellungs- und Erprobungscenter für AsylbewerberInnen

§ 45 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 SGB III i. V. m. § 16 Abs. 1 Nr. 2 SGB II

AVGS: ja

Dauer: ind. Zuweisung zwischen 12 und bis zu 20 Wochen

  • Einführung das das Ftec-Center
  • Eignungsfeststellung
  • Kenntnisvermittlung/Erprobung im Betrieb
  • Bewerbungscoaching
  • Erarbeitung realistischer Integrationsperspektiven
  • Berufsbezogene Vermittlung von Deutschkenntnissen

Telefon: 03385 49970   Fax: 03385 499729